Meinungen

meinungen

Zwei rappelvolle und gefeierte Abende im Stollwerck legen nahe, die Tradition fortzusetzen, und Armin auch im Frühjahr/ Winter 2016 wieder nach Köln einzuladen. (Rolf Schramm, Theater 509, Bürgerhaus Stollwerck, Februar 2015)

15.11.15 Armin Fischer, mit seinem klavierkabarettistischen Rettungsprogramm Freude schöner Weihnachtstrubel, hat uns ein fulminantes und so sicher nicht erwartetes, großartiges Saisonfinale unserer Matineereihe 2015 präsentiert. Einfach toll!! Danke, Armin Fischer!

Dein weihnachtliches Potpourri hat mir ausserordentlich gefallen – und in der Seele Gutes bewirkt! Ich bewundere deine leichtfüssige resp. leichthändige, unprätentiöse Performance, weit weg von anbiedernder Gefälligkeit, dafür bestückt mit Kabinettstücklein, die zeigen, was du kannst. So gesehen, hat es sich gelohnt, dass du dich schon im zarten Kindergartenalter mit diesem sperrigen Instrument angefreundet hast … Und was dich auch noch auszeichnet, ist deine schalkhafte Selbstironie, die so manchem verbissenen Klassikmusiker gut anstehen würde. Gleichsam E-Musik auf die höhere U-Musik-Ebene gehievt! Bravo!
Du meinst, es fehle halt die tiefere Ebene? Also, das finde ich nicht. Brillante Unterhaltung, wie du sie bietest, ist ein Wert an sich (und gar nicht leicht zu bewerkstelligen – ich weiss das aus diversen Anschauungen und Anhörungen!). Nicht umsonst ist im Wort Unterhaltung ja Haltung versteckt, oder? Ich wünsche dir ein Publikum, das in Scharen zu dir strömt.
(Fredy Heller, Ex-Theaterleiter Theater im Teufelhof Basel, Dezember 2014)

…Auf der Bühne steht ein unglaublich routinierter Klaviator, sehr versiert im Umgang mit seinem Publikum. Seine Liszt-Zugabe würde ich (als Nicht-Musiker) getrost als virtuos bezeichnen. Das Publikum hat ihn gefeiert. Ich konnte mehrheitlich silver-ager von hinten erkennen. Auf Kreuzfahrtschiffen dürfte AF glänzend funktionieren… (Kay Lorentz / Kom(m)ödchen Düsseldorf)

Die geniale Mischung aus musikalischer Virtuosität, köstlicher Komik und souveränem Entertainment ist in Ihrem Fall derart gelungen, dass ich Ihnen nur herzlichst danken und gleichzeitig gratulieren kann (sozusagen zu Ihnen selbst). Und das Publikum, auch unser Oberbürgermeister, waren restlos begeistert. Ich bekam gleich 2 Tage später von ihm zu hören, dass das zu toppen ja künftig schwierig für mich würde. Sie haben hier Maßstäbe gesetzt. Was soll ich noch sagen … außer, dass wir Sie natürlich gerne wieder einladen werden, dann aber mit vollem Abendprogramm. Vielleicht in der Spielzeit 13/14. Ich melde mich dann bei Ihnen. Mit besten Grüßen und Ihnen eine schöne, erfolgreiche Zeit!

nach oben

ALLE!!!! haben nur geschwärmt. Der Museumsdirektor hat sich gleich zwei Auftritte angesehen. Du warst wunderbar! Daher erstaunt es sicher nicht, dass wir auch für das nächste Jahr wieder fragen möchten, ob Du nach Dortmund zur Museumsnacht kommst.

Hallo Armin Fischer, ich durfte Dich im letzten Jahr in Sonneberg/Thüringen erleben und war begeistert. Leider führt Dich Dein Tourkalender selten in den Osten Deutschlands. Da ich dieses Erlebnis auch meinen Freunden gönnen wollte, haben wir am 8. Dezember eine 750 km-Fahrt (one way!) von Sachsen nach Basel zu Deinem Auftritt im dortigen Teufelhof unternommen. Es hat sich gelohnt und Du hast jetzt 4 Fans mehr. Danke!

Hallo! Es ist zwar schon etwas länger her, dass Sie in Unna waren, aber trotzem wollte ich mal sagen, dass es richtig toll war! Es war ein sehr lustiger Abend. Und Danke noch mal für das Besorgen des Plakates! hat auch einen Ehrenplatz bekommen! :-) Ich hoffe Se kommen noch mal in die Nähe und Mama und Papa gehen dann da auch mit mir hin. Was ich schon denke, weil ich mir nicht vorstellen kann,dass Mam wenn Sie hier irgendwo sind nicht hingeht…

Sehr geehrter Herr Fischer, ein halbes Jahrhundert lang habe ich mich nicht für suchtgefährdet gehalten. Nachdem ich Sie nun zweimal erlebt habe, merke ich, dass sich ein primäres Suchtpotential ausgebildet und bereits andere mitangesteckt hat … Wann kommen Sie nach Mannheim und Offenburg? – Wo kann ich CDs von Ihnen kaufen, damit ich die Zwischenzeit bis zum nächsten Konzert/Kabarett-Abend in unserer Nähe ohne allzu große Entzugserscheinungen überbrücken kann? – Wir bewundern Ihr Können und sind dankbar für den wunderbaren Abend, den Sie uns bereitet haben!

Super, super. Das war ein toller Abend. Obwohl ich mit gemischten Gefühlen hinging bin ich als begeisteter Fan nach Hause gegangen. Schade für diejenigen, die nicht da gewesen sind, sie haben was großartiges verpasst.

Großartig das Kinderkonzert beim HR in Frankfurt. Meine Kinder und ich sind total begeistert und ich muß jetzt nach einem Klavierlehrer suchen. Vielen Dank für diesen unvergesslichen Nachmittag

nach oben

Ihr Humor, der den wohlplazierten Kalauer nicht scheut und mit feiner Selbstironie Mechanismen und Ikonen des institutionalisierten Musikbetriebs aufs Korn nimmt, stünde so manchem Eventmanager wohl an. Doch wäre alles nur halb so witzig gewesen, hätten Sie nicht auch vermocht, mit Ihren Händen auf dem Klavier zu “sprechen”: Was für ein Interpret entgeht mit Ihnen dem sogenannten E-Musik-Betrieb!

Hallo Herr Fischer, ich bin Eric von der Jugendkultur Woche und wollte ihnen sagen ,dass ihr Konzert in unserer Redaktion eingeschlagen hat wie eine Bombe. Wir haben die Aufnahmen den Anderen gezeigt die nicht dabei waren und haben sich gewünscht dabei zu sein. Vielen Dank für ihr Können Malcom, Mellanie, Ramona und Eric, die Kamera Crew der Jugendkultur Woche

Lieber Herr Fischer, Sie waren großartig!! Habe Sie mit meiner Schwester in Salem gesehen und gehört. Dass Klassische Musik so unterhaltsam und komisch sein kann war mir bislang nicht bekannt. Habe selten so herzhaft und viel gelacht. Vielen Dank für diesen schönen und unterhaltsamen Abend.

Lieber Herr Fischer, wie wunderbar Sie uns doch durch einen überaus gelungenen Varieté-Abend in der Waggonhalle geführt haben! Leider ist mein Freund weniger davon begeistert, dass ich mich ab Morgen wieder ans Klavier setzen werde – um natürlich zuerst einmal “As time goes by” zu üben! Allerdings bezweifle ich, dass Sie am liebsten in C-Dur musizieren – gleich fünf Kreuze lächeln mir allein bei “As time goes by” entgegen…

Lieber Herr Fischer, Sie haben es am Samstag Abend mit Ihrem Auftritt in der Spindel (MG) geschafft, sogar meinen Mann, der mit Klavier absolut nichts am Hut hat und nur mir zuliebe mitgegangen ist, restlos zu begeistern! Es war ein kurzweiliger und sehr amüsanter Abend auf hohem musikalischem Niveau – ich hatte lange nicht mehr solchen Spaß und so viel gelacht.

Lieber Armin, ein ganz grosses Kompliment und meine Hochachtung für dein Können und dein Soloprogramm! Du bist ein Juwel unserer Zunft und ich hoffe, dich irgendwann nochmal bei einem Auftritt zu erleben. In diesem Sinne: Auf Wiedersehen und dir alles Gute! Britta von Anklang

 

nach oben